16. Februar 2021
… hab‘ ich neulich irgendwo gelesen oder bei facebook gesehen.Wie oft haben wir diesen Satz schon gesagt oder gehört? Sehr vieles, von dem, was wir zu wissen meinen, stammt nicht aus der eigenen Erfahrung oder differenzierten Aneignung, sondern aus der sozialen Kommunikation, neuerdings oft auch aus den sog. sozialen Medien, die wir mehr oder weniger regelmäßig durchklicken. Da wird die Corona-Impfung dann schnell mal zu einer Chip-Einpflanzung von Bill Gates und der menschengemachte...
05. Februar 2021
Sie unterbieten sich, wo immer sie können: Die großen Lebensmittelketten verkaufen Milch und Butter zu Preisen, die sie nur bieten können, wenn sie den Bauern so wenig bezahlen, dass diese nicht mehr von ihrer Arbeit leben können. Die Textilhändler bieten Jeans für 5 €, einen Preis, von dem die Näherinnen in Bangladesh fast nichts abbekommen. 14 Tage Flugurlaub in der Dominikanischen Republik ist billiger als an der deutschen Nordseeküste bei eigener Anreise und wird stark gebucht. In...
24. Januar 2021
Dieser arme Poet frei nach Carl Spitzweg ist ein Bär und er scheint sich in seiner kalten und feuchten Mansarde leidlich wohl zu fühlen. In vielen Teilen der Welt gibt es tatsächlich weitaus schlimmere Wohnverhältnisse, für sehr viele Menschen sogar auf Dauer. In Deutschland dagegen haben die meisten Menschen gute Wohnumstände, auch wenn wie in vielen anderen Bereichen zwischen Villen und Kleinstwohnungen sehr große Unterschiede zu beobachten sind. Aber auch beim Wohnen leben wir über...
15. Januar 2021
Auf Empfehlung meines Sohnes las ich dieser Tage in der TAZ einen Beitrag des Mannheimer Philosophieprofessors Bernward Gesang mit dem Titel „Auto kaufen und für den Regenwald spenden: auch eine Strategie“. Die zentrale These des Autors: Lasst die Forderung nach einer grundlegenden Veränderung unseres Lebens- und Wirtschaftsstils fallen, sie ist eh‘ nicht einlösbar. Fahrt ruhig weiter SUVs und kompensiert stattdessen per Atmosfair euer umweltschädliches Verhalten. Das ist billiger und...
21. Dezember 2020
Er behauptete zwar Wochen nach der Stimmauszählung immer noch, die Wahl sei ihm gestohlen worden, aber nach einigen Wochen gestanden auch führende Republikaner ein, dass ihr Präsidentschaftskandidat die Wahl ganz regulär verloren hat und im Januar 2021 von Joe Biden abgelöst wird, wie inzwischen auch durch die Stimmabgabe der Wahlpersonen bestätigt wurde. Als Präsident der USA wird er dann weg sein. Aber viele Millionen US Amerikaner haben ihn gewählt und glauben zu großen Teilen immer...
14. Dezember 2020
Meine lokale Tageszeitung hat vor einiger Zeit eine Woche lang täglich eine Beilage „Nachhaltig leben“ gebracht. Darin wurden die Leser informiert, wie sie in verschiedenen Lebensbereichen Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten können, im Bereich Essen, Wohnen, Verkehr usw. Eine verdienstvolle Initiative, wie ich finde, wenn gleich zu sehr auf die möglichen Beiträge jedes Einzelnen fokussiert wird, wo doch ein großer Teil des persönlichen ökologischen Fußabdrucks von...
18. November 2020
Dieser Tage las ich in der Presse, dass der Lebensmittelkonzern Dr. Oetker das Start-up-Unternehmen „Flaschenpost“ gekauft habe, und zwar für schlappe 1 Milliarde Euro, obwohl das Start-up bisher nur rote Zahlen schreibt. Dabei betreibt der Konzern außer der Backpulver-, Pizza- usw. Produktion und vielen Brauereien bereits selbst einen Getränke-Vertrieb, nämlich Durstexpress, den einzigen bundesweit tätigen Konkurrenten von Flaschenpost. Beide Getränkevertriebe sollen zunächst unter...
26. Oktober 2020
Wenn ich mich in Gesprächen mit mir bisher unbekannten Menschen als Betriebswirt zu erkennen gebe, dann sehe ich immer wieder den Vorbehalt aufscheinen, der meinem akademischen Fachgebiet insgesamt von vielen Nicht-Ökonomen entgegengebracht wird. „Aha, einer von der Bereicherungsfraktion, denen es um Geld und Profit und um sonst nichts geht.“ Das ist nur allzu verständlich, denn es sind oft genug Betriebswirte, die in Theorie und Praxis das hohe Lied der Gewinnmaximierung singen. Kosten...
07. Oktober 2020
Kürzlich berichteten die Zeitungen über eine Studie der deutschen Ernährungswirtschaft, die folgendes Ergebnis zutage brachte: Immer weniger Deutsche können sich selbst eine warme Mahlzeit zubereiten. Zwar sei die Zahl der Fernseh-Kochshows kaum mehr überschaubar, aber die Fähigkeit, sich oder seiner Familie ein komplettes warmes Essen zuzubereiten, schwinde immer mehr. Eine ältere Studie hatte bereits gezeigt, dass in nur 46 % der deutschen Haushalte regelmäßig selbst gekocht wird, in...
01. Oktober 2020
Nicht zuletzt wegen der von vielen als persönliche Bedrohung wahrgenommenen Coronakrise sind derzeit nahezu alle anderen Themen von hohem gesellschaftlichen Belang weit in den Hintergrund der öffentlichen Diskussion gerückt. Und das obwohl ihr Bedrohungspotential deutlich höher ist als das von Corona. Das gilt insbesondere für die Klimakrise im Verbund mit den vielen anderen menschlichen Naturzerstörungen wie Artensterben, Ressourcenschwund und Meeresvermüllung, um nur einige zu nennen....

Mehr anzeigen